Altes Testament 1
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Authentizität und Wahrheit

Zur Rolle des Biografischen im religiösen Sprechen

Autor/Herausgeber: Konrad Hilpert, Christoph Levin (Hgg.)
Publikationsart: Sammelband
Erscheinungsdatum: 01.04.2012
Verlag: Berlin University Press
ISBN:  978-3-86280-033-9
Preis: 34,90

Kurzbeschreibung

Religiöses Sprechen ist Ausdruck der Befindlichkeit eines gläubigen Subjekts. Es bringt die Unbedingtheit der Bindung an Gott zur Sprache und eine Hoffnung auf Heil, die die gegebene Erfahrung überschreitet. Andererseits bedient sich religiöses Sprechen vorgegebener Aussagen und Sprachformen; denn religiöses Sprechen will auch Beziehung, Zugehörigkeit und Identität stiften. Das christliche Bekenntnis schließt sich deshalb an Erzählungen und Glaubensformeln an, die in der biblischen und kirchlichen Überlieferung feste Gestalt gefunden haben. Die fruchtbare Spannung zwischen dem religiösen Subjekt, dessen persönliches und biografisch begründetes "Ich glaube" eine Voraussetzung des gemeinsamen Bekenntnisses der Kirche ist, und dem Wahrheitsanspruch, der dem christlichen Glauben eigen ist und unter anderem in den institutionell-kirchlichen Formulierungen und Regelungen sichtbare Gestalt erhält, ist ein Wesenselement der christlichen Verkündung und der theologischen Reflexion. Die Beiträge dieses Bandes betrachten diese Spannung aus dem unterschiedlichen Blickwinkel der einzelnen theologischen Disziplinen. Besonderes Augenmerk gilt dabei dem Anteil des Biografischen.


Servicebereich